Werner Zumsteg

November

Herbstblumen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-klingnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>1070</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Ein bisschen mehr Friede
Volker Houba,
Liebe Leserinnen und Leser

Im November gedenken wir unserer Verstorbenen. Das tun wir am letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem sogenannten Ewigkeitssonntag. Dazu fiel mir spontan das Gedicht von Peter Rosegger (1843 – 1918) ein, das mein 2007 verstorbener Vater sich zu seiner Abdankungsfeier gewünscht hatte.

Ein bisschen mehr Friede
Und weniger Streit.
Ein bisschen mehr Güte
Und weniger Neid.
Ein bisschen mehr Wahrheit immerdar
Und viel mehr Hilfe in Gefahr.

Ein bisschen mehr „Wir“
Und weniger „Ich“.
Ein bisschen mehr Kraft
Und nicht so zimperlich.
Und viel mehr Blumen
Während des Lebens,
Denn auf den Gräbern
Sind sie vergebens!

Gott möge uns die Kraft geben, die in Gedicht formulierten Weisungen umzusetzen.

Mit lieben Grüssen

Euer Pfarrer Volker Houba
Bereitgestellt: 07.11.2017     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch