Werner Zumsteg

Dezember

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-klingnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>1072</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Du darfst so sein, wie Du bist!
Volker Houba,
Nimm Dir bitte etwas Zeit und denk über dieses Nummernschild nach. Was könnte dies mit Weihnachten und der Reformation zu tun haben?

Auffällig ist das "Such", für sich betrachtet das CH und die Zahl 1517.
CH könnten wir als Abkürzung für uns in der Schweiz lebende Personen, als Abkürzung für Christus und uns Christen oder als Chind (=Kind) deuten. 1517 erinnert uns an das Reformationsjubiläum, an den Thesenanschlag Luthers an der Schlosskirche in Wittenberg vor 500 Jahren.
Weihnachten und die Reformation gehören zusammen. Du bist eingeladen, das, was neu und lebendig ist, zu suchen. Ohne Dein eigenes Suchen wird es keine Erneuerung geben, wirst Du kein neues Leben in Dir entdecken können. Suche das Kind in Dir. Wenn Gott in Jesus Christus Kind wird, dann geht es eben auch darum, dass Deine Sehnsucht nach Heil, Gemeinschaft und Ganzsein in Erfüllung geht. Babys, kleine Kinder verurteilen nicht, bewerten nicht, beschuldigen nicht. Sie reagieren auf die Erfüllung Ihrer Bedürfnisse – so vor allem auf Zuwendung, Liebe, Nähe, Wärme, Geborgenheit, Wertschätzung, Frieden, Versorgung mit Speis und Trank. Das bleibt unser Leben lang. Entdecke Gottes geschenkte Liebe. Sie ist das grosse JA Gottes zu Dir – so wie Du bist und damit zugleich die reformatorische Erkenntnis: Du darfst so sein, wie Du bist. Und das bedingungslos! Du darfst der sein und werden, der Du von Gott her immer schon gewesen bist: Seine geliebte Tochter, sein geliebter Sohn. Also hör auf, Dich und andere zu verurteilen, schlecht oder gut zu denken, sondern gib Gott Raum, Dich schön zu lieben. Dann ereignet sich Weihnachten und Reformation zugleich.

Pfarrer Volker Houba
Bereitgestellt: 12.12.2017     Besuche: 21 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch