Jannine Sutter

Dezember

Weihnachtsbaumschmuck<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>12</div><div class='bid' style='display:none;'>325</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Tore auf!
Volker Houba,
Lieber Leser, liebe Leserin

Advent ist Festzeit der offenen Türen. Nicht, damit es im Haus zieht und erst recht nicht, damit es kalt wird. Im Gegenteil, es wird warm, wenn Menschen friedlich zusammenkommen und die Liebe bei uns Raum nimmt. Gott kommt: Er zieht bei Dir und mir ein.



Nach einer alten Legende:

Tore auf!
In Königsberg lebte im Jahr 1624 Herr Sturgis, ein reicher Geschäftsmann. Er kaufte sich ein Grundstück und baute ein Haus darauf. Daneben stand ein Armenhaus. Die Kranken und Alten waren es gewohnt, über dieses Grundstück zur Stadt und zur Kirche zu gehen. Doch Herr Sturgis liess einen Zaun um sein Grundstück ziehen. Wo einst der Weg war, baute er starke Tore ein und schloss sie fest zu. Nun konnte niemand mehr durchgehen. Und der Umweg war für viele zu weit. Der Ärger war gross. Dann kam der Advent. Ein Chor zog durch die Strassen. Er sang von Pfarrer Georg Weissel: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit.“ Da geschah es. Bei der dritten Strophe – „O wohl dem Land, o wohl der Stadt …“ fing Herr Sturgis an zu weinen. Er holte seine Schlüssel, öffnete die Tore und schloss sie nie mehr zu.

Möchtest Du auch Deine Türen und Tore für Dich und andere öffnen? Möchtet Du,
dass Gott für Dich Mensch wird, bei Dir einzieht und die Liebe in Deinem Leben Raum greift?

Von ganzem Herzen wünsche ich Euch allen eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten!

Pfarrer Volker Houba
Bereitgestellt: 01.12.2018     Besuche: 11 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch