Gudrun Bähler

Erlebnistage der 7. Klasse in Wort und Bild

IMG-20200612-WA0005<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-klingnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>2049</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Es geht auch anders...
Gudrun Bähler,




Es geht auch anders
Rückschau auf die Erlebnistage der 7. Klasse statt Könflager in der Reformierten
Kirchgemeinde Döttingen-Klingnau-Kleindöttingen
Über Fronleichnam und am Freitag danach trafen sich 7 Jugendliche in den
kirchlichen Räumen, um mehr über die Ursprünge des christlichen Glaubens zu
erfahren. Zwar konnten wir nicht gemeinsam wegfahren, aber es ging auch anders:
Immerhin sind wir mit entsprechendem Abstand einander begegnet. Durch Film und
Bibel trafen die Jugendlichen auf den eifrigen Christenverfolger Saulus. Durch eine
Vision auf dem Weg nach Damaskus begriff er: „Es geht auch anders.“ Seitdem tritt
statt seines königlichen Namens Saul sein griechischer Name Phaulos (römisch:
Paulus (= der Kleine)) in den Vordergrund. Schauspielerisch setzen dies die
Jugendlichen in Szene. Das blendende Licht war dann halt die Deckenleuchte und
ein Pferd wurde von einem Mädchen gespielt.
Ums eigene Leben drehte sich die Fantasiereise am Morgen des zweiten Tages.
Gestärkt mit Pizza oder Döner folgte zuletzt noch eine Foto-Rallye, auf der Paulus
Taufe nachgestellt wurde. Wie die ersten Christen sich verstecken mussten, stellten
die Könfler bei einer Unterführung dar. So wird der ein oder andere Jugendliche –
und ich denke, wir Erwachsene uns nun auch hin und wieder fragen, ob es in
unserem Leben nicht auch anders geht.
Anke und Pfarrer Volker Houba
Bereitgestellt: 18.06.2020     Besuche: 29 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch