Jannine Sutter

Wandern auf dem Jakobsweg 2020

Butterblumenwiese<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-klingnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>85</div><div class='bid' style='display:none;'>2037</div><div class='usr' style='display:none;'>23</div>

Wanderung vom 08.08.2020
Gudrun Bähler,
Von Schmerikon nach Siebnen

Auch zu dieser Etappe des Jakobsweges gehörten Besinnungen, die erste bei der Linthbord-Kapelle, die zweite in der Kirche von Siebnen. Darin berichtet ein Engel Gott über ein Land, in dessen Fahne ein Kreuz weht. Darum denkt er, dass die Leute dort danken, nachdenken, beten; „sicher nicht immer, aber vielleicht manchmal, einen Atemzug lang, so ganz ab und zu“.
Immer, ganze Atemzüge lang, galt Maskenpflicht im öV, der alle heil nach Hause brachte. Nicht immer war es so heiss wie dieses Mal, aber manchmal wehte ein sanftes Lüftchen und es gab Schatten unter Bäumen, in Kapellen, am Wasser, in der Gartenwirtschaft. Manchmal war es laut (Autobahn, Schiessstand), entlang der Linth und den Kanälen, im Ried, auf den Feldwegen war es still. Ab und zu waren Schwimmer in der Linth. Nicht immer sind die Kreuzwege so steil wie in Klingnau, manchmal aber ebenso schwierig zu begehen und zu bestehen. Ab und zu – also zweimal – waren Vorbereitungen für eine Hochzeit zu sehen, was Erinnerungen an Kirchberg 2017 weckte. Manchmal - einen Atemzug lang – so ganz ab und zu gab es Schmetterlinge, Eidechsen, Fische, Störche, Milane, Bussarde, Ziegen, Schafe und Kühe zu bestaunen. Nicht immer waren die Hofhunde angebunden.
Jakob Fuchs


Vorschau:
Wandern auf dem Jakobsweg 2020 - 2ter Teil
Besammlung am Samstag, 19. September 2020 um 07.40 Uhr, Bahnhof Döttingen
Für die zweite und dieses Jahr letzte Etappe vom 19. September 2020 ist Neuhaus SG als Startort vorgesehen. Im Herbst 2019 wurde dieser Ort schon einmal passiert. Dieses Mal führt die Wanderung auf einer Variante des Jakobswegs nach Rap-perswil. Dabei werden die Ortschaften Eschenbach und Jona durchquert. Nach ei-nem kurzen Aufenthalt in Rapperswil erfolgt die Rückfahrt mit dem ÖV nach Döttin-gen. Die geplante Ankunftszeit ist 16.37 Uhr.
Besammlung ist am Samstag, 19. September um 07.40 am Bahnhof Döttingen.
Die Verpflegung erfolgt wiederum aus dem Rucksack. Eine bequeme Wanderaus-rüstung wird empfohlen.
Die Anmeldung für das Gruppenbillet (bitte auch mit GA) hat bis spätestens Donnerstag, 17. September 2020, 11 Uhr zu erfolgen an das katholische Pfarreisekreta-riat Klingnau, Marcel Schmid, Telefon 056 245 22 00.
Jack Ulrich

Bereitgestellt: 13.08.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch