Gudrun Bähler

Täglich mit Gott

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-klingnau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>2042</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Sonntag, 22.11.2020
Gudrun Bähler,
Gut ist es, den HERRN zu preisen und deinem
Namen, Höchster, zu singen, am Morgen
deine Güte zu verkünden und deine Treue
in den Nächten.

aus Ps 92


In diesem Psalm hören wir einem dankbaren Menschen
zu. Offenbar ist er nicht mehr der Jüngste, er
kommt sich vor wie ein alter Baum. Aber er träumt
nicht von früher, als das Leben schöner und leichter
war. Er hat Gott auch und gerade im Alter für vieles zu
danken, und er tut es mit diesem Psalm.
Er hat die Augen nicht verschlossen gegenüber dem,
was in der Welt an Traurigem geschieht. Er hat die Gottlosigkeit
vieler seiner Zeitgenossen beobachtet und viel
Unrecht gesehen. Er hätte darüber klagen können.
Viele Menschen schaffen sich und ihrer Umgebung so
ein böses Alter. Wie können wir dem entgehen? Unser
Psalmbeter lehrt es uns: Er hat nicht nur die Menschen
beobachtet, wie sie sind und was sie tun. Er hat auf
Gott geachtet, wie Gott ist und was er tut. Dabei ist
ihm Gottes Gnade in seinem Leben gross geworden.
Markus B. Christ, Sissach

Am Morgen will ich singen
Am Morgen will ich singen im Licht, das du mir
schenkst.
Den Tag möcht ich verbringen, wie du mein Leben
denkst.
Der Abend wird verstehen, wie du die Welt gedacht.
Und singend werd ich sehen dein Licht in meiner
Nacht.
Die Freude lässt erkennen, woher die Welt entstand.
Und was wir Wahrheit nennen, find ich in deiner Hand.
Die Werke deiner Hände verstehe ich im Lied.
Und wenn ich dich nicht fände, du findest, wer dich flieht.
Dir wird kein Feind entrinnen. Kein Freund verfehlt
dein Licht.
Du wirst die Welt gewinnen durch Liebe und Gericht.
Du richtest im Verzeihen. Im Felde spriesst die Saat:
Wir wachsen und gedeihen, bis deine Ernte naht.
Georg Schmid (*1940) hat die Worte des Psalms 92
in die obenstehenden Verse gefasst. Man findet
sie im Reformierten Gesangbuch als Lied 50.
Auch das Lied 51 nimmt die Worte des 92. Psalms auf,
allerdings – im Gegensatz zu Schmids Dichtung –
nur die Anfangszeilen.


Lied RG 774
1497 Vasco da Gama umsegelt die Südspitze Afrikas
1832 Brand von Uster
1963 Ermordung von John F. Kennedy, Präsident der USA


©Pfarrkapitel Hinwil/Verlag Zürcher Oberland Medien AG, Wetzikon

» Was denken Sie zur Tagesbesinnung?
Wie erleben Sie Gott und die Welt?
Wie setzen Sie das, was Sie glauben, im Alltag handfest um?
Teilen Sie sich mit und lassen Sie andere an Ihren Gedanken anteil nehmen.
Mit dem oben stehenden Link gelangen Sie zu unserem Chat.
Bereitgestellt: 22.11.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch