Jannine Sutter

Buchpublikation Pfarrer Dr. Henry Sturcke

New Cover 5.25x8.25 small (Foto: Henry Sturcke)

On Second Thought: From a Sect Called Worldwide to a Wider World Community
Wenn nun der Weltuntergang nicht vor der Tür steht? Henry Sturcke versuchte, diese Frage so lange wie möglich von sich zu weisen. Mit gutem Grund: Er war Pfarrer bei einer strengen Glaubensgemeinschaft, die die baldige Rückkehr Jesu Christi erwartete, um die wunderbare Welt von Morgen auf Erden zu errichten.

Doch diese Frage liess ihn nicht los. Zudem litt er unter der Befürchtung, seinem Bild eines guten Pfarrers nicht gerecht zu werden. So kämpfte er bald mit einem Burnout. Währenddessen erschütterten Turbulenzen die Kirche, in der er diente, die Weltweite Kirche Gottes. Das öffentliche Gesicht der Kirche, Fernsehprediger Garner Ted Armstrong, wurde ausgeschlossen. Bald darauf wurde die Kirche in eine gesetzliche Konfrontation mit dem US-Staat Kalifornien verwickelt. Dann starb der autokratische Gründer der Kirche, Herbert W. Armstrong. Die Fragmentierung der Glaubensgemeinschaft, die darauffolgte, nahm eine überraschende Wende. Armstrongs Nachfolger wiesen vieles von dem, was er gelehrt hatte, zurück. Hingegen kämpften zahlreiche Absplitterungen unter sich, um als einzig treuer Verwalter von Armstrongs Erbe angesehen zu werden.

Gerade in dieser Zeit konfrontierte Henry endlich seine Zweifel. Als selbst-verschriebene Therapie für eine erneute Depression begann er, Theologie-Kurse an der Universität Zürich zu besuchen. Dort erlebte er eine Lerngemeinschaft, wo er seine Ansichten hinterfragen und die Kernfragen des christlichen Glaubens von Anfang an neu untersuchen und mit anderen diskutieren konnte. Diese Horizonterweiterung führte, nach Jahren der Unsicherheit zu einer überraschenden Fortsetzung seines Pfarrdienstes.

On Second Thought: From a Sect Called Worldwide to a Wider World Community ist der dritte Band einer Trilogie. Der erste Band, Fooled into Thinking: Dylan, the Sixties, and the End of the World, erzählt von Henrys ersten Kontakten mit der apokalyptischen Botschaft der Weltweiten Kirche Gottes. Band zwei, Those Elusive True Values: Journey to the Heart of the Armstrong World, behandelt sein Studium an Ambassador College, Bildungszentrum der Kirche, und seine Zeit als Korrespondent für ihre Zeitschrift, The Plain Truth (in deutschsprachigen Gebieten Klar + Wahr).

Die Vernissage für On Second Thought findet am 21. Juni im Haus der Reformierten, Stritligasse 10, Aarau, statt, mit Beginn um 19 Uhr. Durch den Abend führt Hans Strub, ehemaliger Leiter der Aus+Weiterbildung der Reformierten Pfarrerinnen und Pfarrer. Zu den Büchern sprechen Chatrina Gaudenz, Pfarrerin und Sprecherin beim Wort zum Sonntag, und Hansueli Hauenstein, Pfarrer in Muri-Sins.

Zum Autor: Nach seiner Promotion zum Doktor der Theologie an der Universität Zürich diente Henry Sturcke bis zu seiner Pensionierung als Pfarrer der Reformierten Kirchgemeinde Muri-Sins. Er war auch Dekan des Dekanats Lenzburg und versah einen Lehrauftrag an der Zürcher Hochschule der Künste für Studierende der Kirchenmusik. Im Ruhestand wohnt er mit seiner Frau Edel in Klingnau.

Bereitgestellt: 30.04.2022      
aktualisiert mit kirchenweb.ch